© by stockpics, fotolia.com

kooperativ

kooperativ

vernetzt

vernetzt

engagiert

engagiert

Aktuelles, Vergangenes und Kommendes

aus unserem Netzwerk und der Szene

Ab sofort kannst du Beiträge teilen und kommentieren! Klicke einfach auf die jeweilige Headline.

Ein Lichtblick bei der Grußkartenwahl

Ihr wollt euren Liebsten zu einem besonderen Anlass eine nachhaltige Freude bereiten?

Für den professionellen Einsatz als Glückwunschkarte, Einladung zu einem Event, Visitenkarte, Hochzeitseinladung und -Festausstattung, als Notizblock oder viele weitere Anwendungen bietet greengraphics besondere Lösungen, die beim Empfänger der Botschaft ganz bestimmt lange Wirkung zeigen.

Wie schon Marshall McLuhan formulierte: „The Medium is the Message“ – wenn ihr – beruflich oder privat – was Wichtiges zu sagen habt nutzt dafür außergewöhnliche, für sich sprechende Medien: z. B. seedpaper für nachhaltig wirkende Botschaften und bleibende Eindrücke!

Gedruckte Grußkarten zu einem besonderen Anlass zu verschicken ist auch in Zeiten von E-Mail und Whatsapp immer noch der persönlichste Weg . Geschäftspartnern und Freunden Danke zu sagen und alles Gute für das kommende Jahr zu wünschen kommt immer gut an, besonders dann, wenn jene persönlich und kreativ gestaltet werden.

Knapp vorm Jahreswechsel haben wir unser eigenes Seedpaper-Produkt aus der Produktion bekommen und sind sehr stolz darauf: Unser greengraphics Notizblock mit Spiralbindung (gibt es wahlweise auch mit Heftbindung)! Das Deckblatt besteht aus seedpaper und kann nach Verwendung des Blocks – oder natürlich auch schon früher – eingepflanzt werden. Mit etwas Wasser und Sonne wächst daraus dann eine wunderbare Blumenwiese! Natürlich entspricht auch der Rest des ca. 14 x 8,7 cm großen Notizblocks – wir haben ihn Ideenspeicher genannt – unseren Basiskriterien: die 40 Notizblätter sind aus 100% Recyclingpapier und der Rückkarton besteht aus brauner Pappe. Der Notizblock ist ein wunderbares Asset und Werbegeschenk, das bei unseren Kunden extrem gut ankommt und einen echten Mehrwert mit hohem Erinnerungsfaktor bringt. Wenn ihr mehr wissen wollt oder auch einen Werbeartikel – ein Geschenk mit echtem Mehrwert sucht wendet euch gerne an uns – denn greengraphics gestaltet Nachhaltiges! 🙂

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, sollte unsere Facebook Seite besuchen. Wir halten unsere Freunde, Kunden und Interessenten stets auf dem Laufenden, wenn wir neue nachhaltige Ideen in Produkte verwandeln.

Wer sein Seedpaper zunächst selber basteln möchte, sollte sich unseren FB- Beitrag vom 20.03.18 einmal ansehen. Lust auf mehr Nachhaltigkeit ist damit garantiert!

Papier aus Bambus und Apfel

©Smooth Panda

©Smooth Panda

JedeR ÖsterreicherIn verbraucht pro Jahr und Kopf 233 kg Papier. Für die Papierproduktion wird Zellstoff benötigt. Dieser Zellstoff wird meist aus Holz (im Besonderen von Eukalyptus und Nadelhölzern) produziert. Österreich importiert über 40 Prozent des Zellstoffes für die Papierproduktion. Deutschland über 80 Prozent. Mit dem Hunger nach Papier geht das Verschwinden von Urwäldern einher. Weiterlesen

Ressourcenschonend mit dem Rad zu den KundInnen

Christian Fischer mit Fahrrad

Bei greengraphics sind uns ressourcenschonende Fortbewegungsmittel sehr wichtig. Deshalb legen wir, wann immer möglich, Strecken zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Am liebsten sind wir mit dem Fahrrad unterwegs, weil es nicht nur der Umwelt gut tut, sondern auch der eigenen Gesundheit.
Weiterlesen

Basilikum-Zitronen Limonade

Unser SeedPaper-Projekt geht mit dem heutigen Blogbeitrag ins Halbfinale. Denn wir konnten erfreulicherweise Basilikum ernten und haben uns für euch ein köstliches Rezept ausgesucht: Basilikum-Zitronen Limonade. In wenigen Minuten ist die delikate Limonade fertig zubereitet auf jeder Party, im hoffentlich warmen Altweibersommer, ein Highlight.  Weiterlesen

Passende Werbemittel in richtiger Stückzahl

Drucksorten

Als Unternehmen, NGO oder Verein ist ein guter Werbeauftritt eine der wichtigsten Aufgaben aber auch größten Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Vor allem, wenn man selbst kaum etwas mit Marketing am Hut hat. Aber nur so werden KundInnen/Mitglieder auf dich aufmerksam. Die Grundsatzfragen lauten oft: Weiterlesen

Erste Erfolge beim SeedPaper-Projekt – ein Zwischenbericht

Am 9. Juni war es endlich soweit: Erste Pflänzchen schauten aus der Erde. Es ist also allerhöchste Zeit für eine Zwischenbilanz zum SeedPaper-Projekt.

Mit etwas Phantasie oder als Kräuterkundiger kann man bereits vermuten, welche Sprossen hier aus der Erde schauen. Welches Kraut könnte das sein? Ein Tipp: es schmeckt herrlich als Pesto oder zu Tomaten.

Weiterlesen