UPDATE: Spannende Veranstaltungen zu CSR, Grafik Design und Kommunikation im Herbst 2015

Veranstaltungen aus der Szene im Herbst 2015

Veranstaltungen aus der Szene im Herbst 2015

Auch im Herbst 2015 sind wieder jede Menge Veranstaltungen aus den Bereichen Corporate Social Responsibility, Kommunikation und Grafik Design bei denen es sich lohnt vorbeizuschauen. Einen kurzen Überblick geben wir Ihnen hier!

Am 7. September fand bereits eine sehr kontroverse „Nachhaltigkeitskontroverse IV“ im großen Festsaal der Wirtschaftsuniversität Wien statt …

Unter anderem diskutierten Mag. Silvia Angelo, Leiterin der Abteilung Wirtschaftspolitik in der AK Wien und Mitglied des Universitätsrates der WU, DI Josef Hackl, MSc, Leiter der Abteilung Nachhaltige Entwicklung am Umweltbundesamt, Univ. Prof. Dr. Sigrid Stagl, Professorin an der WU und Leiterin des Institutes for Ecological Economics, Lorenz Stör, BA, Student im WU-Masterprogramm „Socio-Ecological Economics and Policy“ und Niko Paech, einer der wichtigsten Postwachstums-Ökonomen zum Thema „Postwachstumsökonomie. Über die Wachstumsgrenzen, Grenzwachstum und die Suche nach zukunftsfähigen Wirtschaftskonzepten.“

Am 16. September ereignet sich die VCÖ-Mobilitätspreisverleihung im Theater Odeon in Wien. Der VCÖ-Mobilitätspreis ist Österreichs größter Wettbewerb für nachhaltige Mobiliät und wird in Kooperation mit dem bmvit, dem BMLFUW und den ÖBB durchgeführt. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von Umweltminister Andrä Rupprechter, Generalsekretär des bmvit Herbert Kasser, Birgit Wagner, Mitglied des Vorstandes der ÖBB-Personenverkehrs AG und VCÖ-Geschäftsführer Willi Nowak ausgezeichnet.

Am 23. September plant die Österreichische Kontrollbank gemeinsam mit der Unternehmensplattform respACT eine Veranstaltung zum Thema „Nachhaltiger Einkauf“. Dabei wird der Fokus auf den verantwortungsvollen Einkauf von Büromaterialien, Reinigungsmittel und Merchandising gelegt!

Am 23. September findet auch die diesjährige Preisverleihung zum Staatspreis Design 2015 in der Arena21 im MuseumsQuartier Wien statt. Der Staatspreis Design wird im Zweijahresrhythmus vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgelobt und von designaustria durchgeführt. Ausgezeichnet werden herausragende dreidimensionale Gestaltungen aus Österreich.

Vom 25. September bis zum 4. Oktober findet die Vienna Design Week 2015 in der Festivalzentrale der Anker Brotfabrik in Wien statt. Die Veranstaltung veranschaulicht, wie grundlegend Design unsere materielle Kultur, unseren Alltag und unsere Warenwelt prägt.

Am 5. Oktober werden im kleinen Festsaal der Industriellenvereinigung im Rahmen des Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA) jene österreichischen Unternehmen und Organisation ausgezeichnet, die im Geschäftsjahr 2014 die Forderung, nachhaltig zu wirtschaften vorbildlich umgesetzt und in einem Nachhaltigkeitsbericht dargestellt haben.

Der diesjährige CSR-Tag findet am 15. Oktober in Villach bei Infineon statt. Die Vorträge, Diskussionen und Workshops widmen sich dem Thema der Innovations- und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Dazu eingeladen sind unter anderem Sabine Herlitschka, CEO und CTO Infineon Technologies Austria AG, Harald Mahrer, Staatssekretär Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, Ursula Simacek, respACT-Präsidentin und CEO der Simacek Facility Management Group GmbH und Herta Stockbauer, respACT-Vizepräsidentin und BKS Vorstandsvorsitzende. Eines der Highlights des Tages, ist die Verleihung des Titels „Best Sustainable Business Innovation.“

Am 16. Oktober verleihen Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Umweltminister Andrä Rupprechter und Technologieminister Alois Stöger in der Aula der Wissenschaften gemeinsam die höchste Auszeichnung für die österreichische Umwelttechnologiebranche – den „Staatspreis 2015 für Umwelt- und Energietechnologie“.

Am 20. Oktober berichten internationale Gäste auf der FAIRTRADE-Tagung über Strategie, Wirkungsweise und Herausforderungen von FAIRTRADE. Die Tagung bietet auch Gelegenheit zur Vernetzung mit verschiedenen Stakeholdergruppen des Fairen Handels in Österreich!

Am 23. Oktober wird im MAK die fair.versity 2015 – die Karrieremesse für vielfältige Talente – veranstaltet. BesucherInnen haben unter anderem die Möglichkeit Unternehmen kennenzulernen, die bewusst auf Vielfalt setzen, sich bei potenziellen ArbeitgeberInnen vorzustellen, Informationen zur Karriereplanung zu erhalten, wertvolle Kontakte zu knüpfen oder auch Wege und Chancen in die Selbständigkeit zu erfahren.

Am 28. Oktober stellt das SDG Symposium ein Diskussionsforum für hochrangige Experten, politische Entscheidungsträger, internationale Organisationen, Zivilgesellschaft und Unternehmen dar, die sich der zentralen Frage widmen, welche Konsequenzen sich aus den SDGs (Sustainable Development Goals (SDGs) für Ansätze, Methoden und Praxis der Evaluation von Politiken, Programmen und Projekten ergeben.

Von 11. bis 12. November lädt das SCHUMBETA Forum visionäre UnternehmerInnen, wirtschaftspolitische Vordenker und Innovatoren zum gemeinsamen Erfahrungs- und Wissensaustausch. Ziel ist es sich inspirieren zu lassen, Kooperationspartner zu finden und gemeinsam Ideen zu entwickeln.

Die „nachhaltig selbständig Ideenkonferenz“ geht am 17. November der Frage nach, wie Selbständige erfolgreich nachhaltig und nachhaltig erfolgreich sein können. Bei der Veranstaltung werden dafür Vorschläge ausgearbeitet und Impulse geliefert – und das Ganze im Open Space Format, bei dem das Publikum die Hauptrolle spielt und gemeinsam die Inhalte und Lösungen entwickelt!

Am 25. November findet der diesjährige ÖGUT-Umweltpreis in Wien statt. Als Plattform für Umwelt, Wirtschaft und Verwaltung werden herausragende Projekte und Personen im Bereich Umwelt, Nachhaltigkeit und Gesellschaft gesucht, um sie mit dem Umweltpreis 2015 auszuzeichnen.

Falls Sie interessante Veranstaltungen für unsere Liste haben oder gerne etwas ergänzen möchten, freuen wir uns von Ihnen zu hören!