Als Grafik noch Handarbeit war

Digital press word cloud concept by lculig

Digital press word cloud concept by lculig

Man mag es kaum glauben, aber auch bei greengraphics gab es eine Zeit vor photoshop und indesign. Die Expertise und Erfahrung reicht so lange zurück, dass in der Gestaltung von traditionellem Design noch viel Handarbeit lag.

Das Setzen von Schriftzügen oder die Retusche von Personen dauerte manchmal bis zu 24 Stunden. Stifte jeder Art und Dicke waren notwendig, das Hantieren mit der Tinte eine Misere. Einzelne Schriftzüge gab es in unterschiedlichen Größen und Schriftarten auf normalen Papierschnipseln. So konnten sie je nach Bedarf zugeschnitten und danach mit dem Lineal ausgerichtet werden. Mit Airbrush bekamen die Gesichter der jeweiligen Models in akkurater Arbeit den notwendigen Teint. Zu guter Letzt wurde das fertige Layout mit der Druckerei bis ins kleinste Detail besprochen. Wurde etwas falsch produziert, hieß es zurück zum Anfang.

2015 feierte Photoshop sein 25. Jubiläum. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt Sean Adams von der Online-Bildungsplattform Lynda in diesem Video wie traditionelles Design vor den Zeiten moderner Software ausgesehen hat. Wer wissen möchte wie greengraphics vor 25 Jahren gearbeitet hat, sollte sich das nicht entgehen lassen. Sehr empfehlenswert!

https://www.youtube.com/watch?v=O-XrRQf7BPM

Wenn Sie von jahrzehntelanger Erfahrung in zeitgemäßem Design mit modernen Mitteln profitieren wollen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.